Aufstieg und Fall von BlackBerry

BlackBerry macht seit ein paar Jahren schwere Zeiten durch und scheint die Kurve nicht zu bekommen. Vielleicht wird ja Android die Lösung sein.

Doch das wird sich erst in 1-2 Jahren zeigen. Eine Infografik von Statista zeigt jetzt noch mal schön den Aufstieg und Fall von BlackBerry. In den Jahren 2011 und 2012 konnte man noch über 50 Millionen Einheiten pro Jahr verkaufen, letztes Jahr war es noch nichtmal ein Fünftel davon. Natürlich ist die absolute Zahl der Verkäufe nicht der einzige entscheidende Faktor, doch auch beim Gewinn ging es zurück.

infografik_2795_weltweiter_absatz_von_blackberry_smartphones_n

Die Kurve geht steil nach unten. Android scheint die letzte Lösung für BlackBerry zu sein, um die Verkäufe und somit den Umsatz wieder anzukurbeln. Doch das wird ein alles andere als leichter Weg, denn vor allem auf diesem Markt ist die Konkurrenz extrem groß. Mit einem einzigen Gerät wie dem Priv wird man hier mit Sicherheit keinen Wendepunkt für das Unternehmen einleiten, da benötigt es mehr.

In den letzten Jahren haben wir viele neue Hersteller auf dem Smartphone-Markt gesehen und alte (z.B. Nokia, vorerst) bekannte haben sich verabschiedet. Ich bin gespannt, ob BlackBerry die Kurve von alleine bekommen, oder sich dann in den nächsten Monaten nach einer anderen Lösung (verkaufen) umschauen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.