Ausgaben und Budgets im Griff – m8 für iOS und Android

m8 (1)

Mit Geld spielt man nicht. Dieser mehr oder minder schlaue Satz dient derzeit nicht nur als Werbeslogan einer Versicherung, sondern beschreibt so ziemlich genau ein Element dieses so genannten „Erwachsen werdens“. Wie man es auch sieht, seine Ausgaben im Griff zu haben und seine Mittel und Reserven nicht zu überschreiten ist eine sehr wichtige Sache. Apps für euer Smartphone gibt es zu diesem Thema mehr als genug, ich möchte euch heute eine davon Näher bringen.

Die münchener App m8, auf deutsch auch Macht und englisch auch mate genannt, ist in meinen Augen ein sowohl schicker, als auch schlanker und funktionaler Vertreter der Finanz-Apps. Ihr könnt euch Budgets anlegen für viele verschiedene Ausgaben-Kategorien und in eben diesen Kategorien auch Ausgaben vermerken. So zeigt euch die App auf einen Blick, wo ihr noch Luft habt im Geldsäckel und wo es wegen überschrittener Budgets eng wird.

An sich finde ich die App richtig gut, mir fehlt für einen umfrangreichen Ausgabenmanager eigentlich nur noch das Anlegen wiederkehrender Ausgaben, wie Miete oder ähnliches und natürlich auch noch die deutlich schmalere Gegenseite, die Einnahmen :P Hoffentlich gibt es das bald noch als Funktionalität obendrauf. Wer möchte kann die Funktionalität der App aber schon jetzt etwas erweitern. Gegen einen kleinen Obolus von 89 Cent kann man sich weitere Icons kaufen und für 1,79€ gibt es die Möglichkeit zum CSV-Export.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
m8 - mein Geld in meiner m8.
Preis: Kostenlos

Kennt ihr noch andere, schicke Ausgabenmanager? Dann immer her damit!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.