Bitte nicht kratzen – Nexus S hat kein „Gorilla Glass“-Display

Sicher haben einige von euch mal das eine oder andere YouTube-Video gesehen, in dem auf dem Display eines neuen Smartphones mit einer Messer, oder ähnlichem Gegenstand herumgekratzt wird. Der Hauptgrund dafür, dass bei dieser Prozedur keine Kratzer entstehen, ist das sogenannte Gorilla Glass, welches speziell gehärtet ist und bei vielen aktuellen Smartphones zum Einsatz kommt.

Samsung betstätigt nur via Twitter, dass das nächste Google Smartphone Nexus S nicht solche ein Glas haben wird. Dies heißt natürlich nicht automatisch, dass es leicht zerkratzt, solche Spielchen wie in den YouTube-Videos sollte man allerdings auch vermeiden.

Warum Samsung auf den Einsatz von Gorilla Glass verzichtet ist derzeit noch unklar. Generell gibt es zwei Möglichkeiten, entweder es war dem Hersteller von Gorilla Glass nicht möglich sein Produkt auch in leicht gebogener Form auszuliefern und daher kam es für das Nexus S nicht in Frage. Oder aber, Samsung hat mittlerweile so viel Know-How mit den eigenen Displays erlangt, dass es sich nicht  lohnt, welche teuer einzukaufen.

Der technische Vorgänger, das Samsung Galaxy S kommt jedenfalls mit einem Gorilla Glass-Display daher. Was meint Ihr dazu, störend?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.