BlackBerry Mercury zeigt sich im Geekbench

Anfang Juli erhielten wir einen kleinen Ausblick auf die kommenden Android-Geräte von BlackBerry, von denen eines kurz darauf vorgestellt wurde und ein anderes momentan vor seiner Präsentation steht. Das letzte Modell mit dem Codenamen Mercury konnte nun im Geekbench gesichtet werden.

Nach dem DTEK50 und dem bald erscheinenden DTEK60 wird BlackBerry Anfang des kommenden Jahres voraussichtlich ein weiteres, intern als Mercury bezeichnetes, Modell präsentieren. Einige der technischen Daten des Smartphones, welches wie das Priv mit einer Hardware-Tastatur ausgeliefert werden soll, wurden nun durch einen Eintrag im bekannten Geekbench-Benchmark verraten. Dort wird das Gerät als „BlackBerry BBB100-1“ gelistet.

Wie Evan Blass bereits Anfang Juli mitteilte, kommt im Inneren des BlackBerry Mercury ein 2,0 GHz Qualcomm Snapdragon 625 Octa-Core-SoC zum Einsatz, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Als Betriebssystem ist bereits das aktuelle Android 7.0 Nougat vorinstalliert – kein Wunder jedoch, wenn man bedenkt, dass das Smartphone erst im ersten Quartal 2017 erscheinen soll. Vermutet, hingegen noch nicht bestätigt, sind zu guter Letzt ein 4,5 Zoll großes FullHD-Display, eine 18-Megapixel-Kamera und ein 3.400 mAh starker Akku.

Da sich das BlackBerry Priv trotz seiner guten Ausstattung und der verbauten Hardware-Tastatur nicht allzu gut verkaufte, bleibt zu hoffen, dass das Mercury etwas besser abschneiden wird. Andere Hersteller haben schließlich seit Jahren damit aufgehört, eine physische Tastatur an ihren Smartphones zu verbauen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.