Bootloader geknackt – Custom Kernel für das Sony Ericsson Xperia X10 möglich

Eine freudige Nachricht, welche zum gestrigen 1. April etwas mit Vorsicht zu beobachten war, konnte heute von mir nochmals rück geprüft werden. Der Bootloader vom Android-Smartphone Sony Ericsson Xperia X10 wurde mit Hilfe der Kexec/Miniloader-Methode umgangen und erlaubt nun das Booten von Custom Kernels. Es gibt sogar bereits eine Alphaversion eines Custom Kernels zum Download.

Da das Xperia X10 noch offiziell Android 2.3.3 bekommt, bei Amazon nur knappe 300 Euro kostet und jetzt klar ist, dass es in Zukunft wohl umfangreicher angepasst werden kann, sollte man das Gerät noch nicht zum alten Eisen legen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News