Bordlektüre: Auch Austrian Airlines setzt auf elektronische Zeitschriften

Nach der Lufthansa bietet nun auch Austrian Airlines digitale Lektüre
zu jedem Flug an.

Damit folgt man knapp drei Monate nach der Konzernmutter, welche den Schritt bereits im Januar verkündete. Wie es in der heute veröffentlichten Pressemitteilung heißt, können Passagiere der österreichischen Fluggesellschaft ab sofort auf über 200 deutschsprachige und internationale Zeitungen und Magazine zurückgreifen.

Der Zugriff auf die „eJournal Media Box“ wird den Kunden etwa drei Tage vor Abflug ermöglicht, sodass genügend Zeit besteht, die Downloads auf dem mobilen Endgerät zu speichern. Mindestens einen Download kann jeder Passagier kostenlos tätigen, zu weiterem Lesestoff berechtigen höhere Reiseklasse oder Vielfliegerstatus. Andernfalls können weitere eJournals auch gegen Aufpreis erworben werden, was allerdings für die wenigsten Kunden interessant sein dürfte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.