Chrome für Android: Reader-Modus in der neuen Beta enthalten

Chrome_android_header

Google hat gestern eine frische Beta-Version von Chrome für Android veröffentlicht und in dieser gibt es klare Hinweise auf einen Reader-Modus, der wohl gerade noch intern im Unternehmen getestet wird.

Vor ein paar Tagen veröffentlichte Google die finale Version von Chrome 38 für Android und iOS und schon gibt es eine neue Beta (39) für Android. Dort gibt es den Hinweis, dass das nächste Update einen Reader-Modus beinhalten könnte. Worum handelt es sich dabei genau? Dieser Modus ist dafür gedacht andere Dinge als Text und Bilder von einer Webseite auszublenden. Vor allem bei einem längeren Artikel ist so ein Modus mehr als praktisch.

Chrome Beta
Preis: Kostenlos

Auf dem iPhone oder iPad nutze ich den Reader-Modus in Safari gerne und sehr häufig, es hat mich bisher ehrlich gesagt gewundert, warum man bei Google nicht schon längst so eine Funktion in Chrome eingebaut hat. Ein Grund, so dachte ich bisher, wäre vielleicht die Tatsache, dass Werbung in diesem Modus ausgeblendet wird. Ein Reader-Modus kann also auch wie ein mobiler Adblocker funktionieren. Nicht unbedingt im Sinne von Google.

Android Chrome Beta Reader Modus Screens

Laut Droid Life könnte ein solcher jetzt aber kommen, zumindest wird dieser intern öffentlich getestet. Er wird aber nicht jedem Nutzer der neuen Beta von Chrome angezeigt. Insgesamt gibt es jedenfalls drei Modi, wie man sich den Text anzeigen lassen kann: dunkel, hell und sepia. Die Schriftgröße kann man bei Bedarf ebenfalls noch anpassen. Ich persönlich begrüße einen solchen Reader-Modus in Chrome jedenfalls, wie sieht das bei euch aus?

quelle droid life

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.