Chrome für iOS erhält Unterstützung für 3D Touch

Hardware

Google Chrome für iOS wird bald 3D Touch unterstützen, die Testversion wird derzeit bereits ausgerollt.

Immer mehr Apps im App Store unterstützen mittlerweile die 3D-Touch-Funktionen der neuen iPhones, nun stößt auch Googles Chrome-Browser dazu. Über Apples Testflight-Dienst verteilt man derzeit eine neue Version der App an einige Benutzer, die Aufnahme in das Beta-Programm kann jederzeit unter diesem Link beantragt werden.

Mit an Bord der Versionsnummer 47.2526.53 sind zwei größere Neuerungen, darunter besagte Unterstützung der verschiedenen Display-Druckstufen. Ein härterer Druck auf das Chrome-Symbol des Homescreens öffnet nun ein Kontextmenü mit drei Auswahlmöglichkeiten. So kann entweder eine neue Sprachsuche, ein neuer Tab oder ein Inkognito-Tab geöffnet werden.

Der zweite Punkt des Changelogs beinhaltet neue Tastenkombinationen in Verbindung mit Benutzung einer Bluetooth-Tastatur. Auf diese Art können nun auch Tabs geöffnet und geschlossen werden, wer häufiger die Sprachsuche nutzt, erreicht sie jetzt ebenfalls per Tastatur. Bis alle Nutzer auf Force Touch zugreifen können dürfte es noch etwas dauern, in den kommenden Wochen sollte es aber so weit sein.

Quelle: 9to5mac


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.