Chrome OS 34 bringt Sidepanel und virtuelle Tastatur

Chrome OS Sidepanel

Google hat die Stable-Version von Chrome OS für alle Chromebooks, Chromeboxes und weitere Chrome-OS-geräte aktuell auf Version 34 aktualisiert. Mit dabei sind einige interessante Neuerungen.

Anwendungsfenster lassen sich nun beispielsweise in einem kleinen Seitenpanel anheften. Bisher lassen sich nur Fenster anheften, die auch entsprechend klein dargestellt werden können, wie z.B. eben der oben abgebildete Taschenrechner, Browserfenster oder dergleichen. Das Offline-Backup für Google Drive ist darüber hinaus ab sofort nach dem ersten Login standardmäßig aktiviert, sodass lokal vorhandene Dokumente und Dateien im Ernstfall nicht verloren gehen.

Die dritte Neuerung der aktuellen Stable-Version von Chrome OS betrifft die Tastatur. Tastaturkürzel (z.B. Alt+Tab) können hier nun nacheinander, statt gleichzeitig, eingegeben werden und eine neue virtuelle Onscreen-Tastatur wurde ebenfalls mit dieser Version eingeführt. Die Tastenbelegung der virtuellen Tastatur gleicht dabei der vom Hardware-Tastaturen, die in Chromebook-Geräten eingesetzt werden, wodurch z.B. auch Tasten zur Mediensteuerung und zur Fenterverwaltung integriert wurden.

Der Download von Chrome OS 34 geschieht dabei automatisch, möchte man das Update forcieren, reicht die Eingabe von chrome://chrome in der Adressleiste des Browsers. Ich persönlich habe aktuell leider kein Chromebook bei mir im Einsatz und kann mir die Neuerungen daher nicht persönlich anschauen. Feedback von euch zu Chrome OS 34 ist daher gern in den Kommentaren gesehen und unter Umständen für andere Leser nützlich.

Chrome OS virtuelle Tastatur

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.