Congstar: Neuheiten bei Prepaid und Homespot

Congstar

Im Rahmen der IFA hat der Mobilfunkanbieter Congstar einige Neuheiten angekündigt, von denen Neu- und Bestandskunden in den nächsten Wochen profitieren sollen.

Zum einen tut sich etwas im Prepaidbereich. Congstar-Kunden erhalten mehr Datenvolumen und Geschwindigkeit beim Congstar „Prepaid wie ich will Wunschmix“. Außerdem können auch Prepaid-Kunden demnächst Musikstreaming über TIDAL hinzubuchen. Weiterhin erweitert man die Optionen des Congstar Homespots. Über das verlängerte Geburtstags-Special hatten wir bereits berichtet.

Dämpfer: Zugang zum LTE-Netz gibt es wie üblich weiterhin nicht bei Congstar (außer man hat noch einen Uralttarif und rührt diesen nicht an oder nutzt den Homespot.)

Prepaid wie ich will „Wunsch-Mix“

Ab 8. September 2017 wird der Tarif „Prepaid wie ich will Wunsch-Mix“ für Neu- und Bestandskunden angepasst. Congstar erhöht das Datenvolumen und verdreifacht die Geschwindigkeit von bisher 7,2 Mbit/s auf max. 21 Mbit/s. Kunden können also je nach gebuchter Option bis zu doppelt so viel Datenvolumen zum selben Preis wie bisher nutzen:

  • 100 MB für 2 Euro pro 30 Tage
  • 400 MB statt wie bisher 300 MB für 4 Euro pro 30 Tage
  • 1000 MB statt wie bisher 500 MB für 8 Euro pro 30 Tage

Mit dem optionalen „Datenturbo“ für 5 Euro pro 30 Tage kann das Datenvolumen und die Surfgeschwindigkeit verdoppelt werden. Die Preisstruktur für 100, 300 oder 500 Allnet-Minuten oder SMS bleibt mit 2 Euro, 4 Euro oder 8 Euro pro 30 Tage unverändert.

Zum Congstar Wunsch-Mix

Homespot-Angebot mit neuen Varianten

Der Homespot wird wie bisher als DSL-Alternative positioniert, bekommt aber mehr Optionen. Das Angebot wird ab Anfang Oktober in den neuen Varianten S, M und L verfügbar sein und ist wahlweise mit einer Laufzeit von 24 Monaten oder in der Flex-Variante buchbar. Bei den beiden Laufzeit-Varianten M und L erhalten die Nutzer mehr Datenvolumen.

Die Unterschiede der Optionen fallen wie folgt aus:

  • Homespot S: Nutzer zahlen keine monatliche Grundgebühr, bekommen aber auch kein inkludiertes Datenvolumen. Mit einem 48 Stunden-Pass für 10 Euro stehen jeweils 10 GB Datenvolumen bei einer Surfgeschwindigkeit von 20 Mbit/s zur Verfügung. Das Angebot ist beliebig oft buchbar.
  • Homespot M: Die Flex-Variante kostet pro Monat 20 Euro und bietet 20 GB Surfvolumen bei einer Geschwindigkeit von 20 Mbit/s. Wer sich für die Laufzeit-Variante entscheidet, erhält 10 GB Datenvolumen mehr, also monatlich 30 GB.
  • Homespot L: Für 30 Euro pro Monat erhalten Nutzer in der Flex-Variante 40 GB Datenvolumen. Die Laufzeit-Variante bietet für den gleichen Preis 50 GB Surfvolumen. Die Geschwindigkeit beträgt jeweils 40 Mbit/s.

Der Standort des Homespot-Surfbereichs ist an eine feste Adresse gebunden. Er kann allerdings beliebig oft für eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro pro Umzug geändert werden. Die Tarife Homespot M und L können mit der SpeedOn-Option für 10 Euro um 10 GB Surfvolumen erweitert werden.

Zum Congstar Homespot

In unserem Handy-Tarifvergleich kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um optimal zugeschnittene Tarife zu finden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.