D-Link zeigt zwei neue IP-Kameras

D Link Logo White No Strap

D-Link hat auf der IFA zwei neue IP-Kameras für die Heim-Videoüberwachung vorgestellt.

Man zeigt zum einen die Indoor-Kamera DCS-8100LH und zum anderen die Mini-Kamera DCS-8000LH. Letztere soll mit nur etwa 9 cm Bauhöhe auch mobil einsetzbar sein. Eine handelsübliche Powerbank mit 1 Ah reicht dabei für eine Betriebsdauer von ca. 18 bis 20 Stunden.

Beide Kameras arbeiten mit der D-Link-App zusammen, verfügen über eine konfigurierbare Bewegungs- sowie Schallpegelerkennung und informieren auch auf Wunsch per Push-Nachricht, wenn die Sensoren auslösen.

Die DCS-8100LH soll ab November 2017 für 142,90 Euro bzw. für voraussichtlich 146,00 Schweizer Franken (UVP) in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu haben sein. Die DCS-8000LH soll man noch im September 2017 für 66,90 Euro bzw. für voraussichtlich 68,00 Schweizer Franken (UVP) in Deutschland, Österreich und der Schweiz erwerben können.

Die Eckdaten im Überblick

D-Link HD 180° Wi-Fi Kamera DCS-8100LH

  • 180 Grad Objektiv mit Bildentzerrung (De-Warping)
  • Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde
  • Bis zu 5 m Nachtsicht durch Infrarot LED
  • MicroSD-Steckplatz für bis zu 128 GB Speicherkarten
  • Eingebauter Lautsprecher und Mikrofon
  • Kompatibel mit mydlink lite App

D-Link Mini HD Wi-Fi Kamera DCS-8000LH

  • kleines Kameramodell zum Einstiegspreis
  • 120 Grad Objektiv mit 1280 x 720 Pixel Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde
  • Bis zu 5 m Nachtsicht durch Infrarot LED
  • Mobilen Betrieb mit Powerbank möglich
  • Verbinden mit Netzwerk per Bluetooth
  • Kompatibel mit mydlink lite App

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung