Daimler, BMW und Audi kaufen Here

nokia_here_,maps_header

Wie das manager magazin vorab online verkündet und in Kürze in seiner gedruckten Ausgabe berichten wird, haben die deutschen Autobauer den Zuschlag beim Erwerb des Spezialisten für digitale Karten, Verkehrsdaten und Location Intelligence Here erhalten.

„Nur“ 2,5 Milliarden Euro sollen Daimler, BMW und Audi an Nokia für den Dienst zahlen. Zuvor war man in der Branche und bei Nokia von einer höheren Summe ausgegangen. Der Bieterwettstreit, bei dem auch Facebook und Uber Interesse zeigten, kam aber nicht so in Fahrt, wie gewünscht. Im Gegenteil, die weiteren Bieter zogen sich angeblich komplett zurück. Noch Ende Juli soll der Deal final beschlossen werden. Offiziell bestätigt ist die Übernahme noch nicht.

Die Autohersteller wollen die Technologie von Here für computergesteuerte Fahrzeuge und neue Mobilitätsdienstleistungen nutzen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung