Dein Name und dein Bild in Google-Anzeigen: Ab 11. November ist es möglich

endorsements2-15c99d62f23333a9fbf8314ed76cfdeb

Ab dem 11. November 2013 ist es soweit, ab diesem Tag kann Google sowohl euer Profilbild, als auch euren Namen in Anzeigen nutzen, sofern ihr über 18 Jahre alt seid. 

Dies geht aus den aktuell veröffentlichten geänderten Nutzungsbedingungen von Google hervor, in denen ihr auch diverse weitere Details dazu (und zu weiteren Themen) findet. Zunächst dürfte solch eine Einblendung nur passieren, wenn ihr Erfahrungsberichte, +1 oder Kommentare über euren Google+ Account eingereicht habt, allerdings unabhängig vom Produkt. Die Einblendung erfolgt dann orientiert an euren Kreisen, aber geht nie an mehr Personen, als es ursprünglich vorgesehen war.

Es gibt zudem eine Möglichkeit genau diese Nutzung der Daten zu vermeiden, dafür müsst ihr eine Option auf einer speziellen Unterseite zu den „Sozialen Empfehlungen“ deaktivieren. Bei mir war der Haken gesetzt, bei unserem Mike war es bereits deaktiviert, also einfach mal nachschauen.

endorsements2-15c99d62f23333a9fbf8314ed76cfdeb (1)

endorsements3-a72e63259d52f7f5e8f00cd3bd6c787e

img_001

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung