Dell verabschiedet sich aus dem Android-Tablet-Geschäft

Dell wird zukünftig weder neue Android-Tablets produzieren, noch aktuelle Modelle mit Software-Updates versorgen.

Vor knapp zwei Jahren stellte Dell mit der „Venue 8 7000 Series“ trotz des langen Namens ein durchaus attraktives Android-Tablet vor, welches unter anderem mit besonders dünnem Gehäuse und OLED-Display punkten sollte. Auf eine weitere Update-Versorgung können Besitzer dieses Geräts und weitere Dell-Tablets mit Android-System nun allerdings nicht mehr hoffen.

Das gab ein Dell-Sprecher gegenüber PC World bekannt, aufgrund der geringen Nachfrage wird das amerikanische Unternehmen auch keine neuen Android-Tablets mehr auf den Markt bringen. Technischer Support in Garantiefällen wird weiterhin angeboten, der Fokus liegt nun aber klar auf Geräten mit Windows-Betriebssystem.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Nest Wifi offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Pixel 4 (XL) offiziell vorgestellt in Smartphones

Google Nest Mini offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Stadia startet am 19. November in Gaming

Google Pixel Buds offiziell vorgestellt in Audio

Apple zeigt die Beats Solo Pro in Audio

Nintendo Switch: Mehr Details zum neuen Pokémon gibt es morgen in Gaming

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming

Motorola Moto G8 Plus soll 2019 kommen in Smartphones