Die Bahn kürzt das Online-Ticket

Die Deutsche Bahn verzichtet zukünftig auf nutzlose Seiten im Online-Ticket.

Wer bislang einen Online-Fahrschein der Deutschen Bahn erwarb, erhielt mindestens zwei Seiten als PDF zugeschickt. Neben des eigentlichen Fahrscheins ergänzte die Bahn noch eine Seite mit generellen Hinweisen zu im Internet getätigten Buchungen sowie teilweise ein weiteres Blatt mit zu beachtenden Nutzungshinweisen.

Wie ein Unternehmenssprecher nun mitteilte, wird man auf die beiden unnötigen Seiten zukünftig verzichten. Eine Fahrschein-PDF besteht dann nur noch aus der ersten Seite, weitere Informationen wird es separat geben. Natürlich war es auch bislang nicht notwendig, mehr als die erste Seite durch den Drucker zu jagen – es darf jedoch bezweifelt werden, dass alle Nutzer diese manuell vom Druck ausschlossen.

Bitte denken Sie über Ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt nach, bevor Sie diesen mobiFlip-Artikel ausdrucken!

Quelle: Tagesschau

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables