Dockey bohrt das Dock in macOS auf

Dockey

Für macOS gibt es wie auch für Windows zahlreiche Apps, welche zur Modifizierung des Betriebssystems dienen. Im Grunde werden damit oft auch nur lange und komplizierte Befehlszeilen, die sonst ins Terminal getippt werden müssten, auf ein simples Icon gelegt.

Genau dies macht auch die App Dockey für macOS. Die kleine, aber feine Anwendung wird heruntergeladen und hilft anschließend das Dock unter macOS zu tunen. Mit nur wenigen Klicks kann eingestellt werden, ob der Dock nun links, rechts oder unten mittig erscheinen soll. Auch die Animationsgeschwindigkeit zum Einblenden des Docks kann eingestellt werden und auch die Verzögerung, bis der Dock letztendlich eingeblendet wird.

Eine kleine Vorschau zeigt direkt die eingestellten Änderungen am Dock. Sehr viel mehr gibt es  in der App noch nicht zu sehen, aber das kann sich ja noch ändern.

Herunterladen könnt ihr Dockey unter diesem Link auf der Herstellerseite. Die Anwendung ist lauffähig ab macOS 10.13 und aufwärts.

Falls ihr auch einen kleinen App-Tipp für macOS (oder gern auch für Windows) habt, dann bitte ab in die Kommentare damit. 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.