Dragonpoint – Google entwickelt angepasstes Android für TV’s

Gestern wurde nun bekannt, dass Google sein Open Source Betriebssystem Android auch für Fernseher herausbringen will. Die optimierte Version wird Dragonpoint heißen und auf der Google I/O, die im Mai in San Fransisco beginnt, vorgestellt.

Es ist noch nicht all zu lang her, als Google sein eigenes Betriebssystem Android vorstellte. Damals war der Verwendungszweck eigentlich auf Smartphones beschränkt. Doch schon seit längerer Zeit werden auch immer mehr Tablets und Netbooks mit Basis Android vorgestellt. Gerade für die Tablets bietet Android ein schönes und vor allem fingerfreundliches Benutzererlebnis, das viele Möglichkeiten der Personalisierung bietet.

Nun wird das Betriebssystem nach einem Artikel von Bloomberg aber auch auf TV’s Verwendung finden. Dragonpoint wird speziell auf den großen Bildschirm angepasst sein und bietet so viele Möglichkeiten, die ein normaler Fernseher nie beherrschen könnte. Die dafür nötigen Chipsätze sollen von Intel hergestellt werden und eine Fortsetzung der besonders auf Netbooks beliebten Atom-Serie darstellen. Weiter hieß es, dass ein solcher TV von Sony gefertigt wird. Darüberhinaus ist scheinbar auch das Unternehmen Logitech mit involviert. Spekulationen zufolge hätte die Firma eine Fernbedienung in Form eines Keyboards entwickelt, mit der man den Android-TV steuern kann.

Ich sehe in einem Fernseher mit Android vielseitige Möglichkeiten. So könnte man mithilfe des Logitech-Keyboard wunderbar im Web surfen oder seine aktuellen E-Mails abrufen. Auch für Dienste wie das Sat1 Videocenter oder die ZDF Mediathek wäre ein Fernseher mit Internetanbindung wie geschaffen. Außerdem könnte man Wetterdaten sowie die aktuellen Nachrichten direkt auf dem Fernseher sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.