Dropbox: Dateien aus dem Web in lokaler Software öffnen

Dropbox Logo Header

Wie der Cloudspeicherdienst Dropbox heute im hauseigenen Blog verkündet, hält mir der neuesten Version der Dropbox-Desktopsoftware eine neue Funktion Einzug, die Web und Desktop mehr zusammenwachsen lässt.

Zukünftig können in der Webversion von Dropbox aufgerufene Dateien bzw. Dokumente per Mausklick direkt in lokal installierter Software geöffnet werden. Da die Dokumente bereits zur Vorschau in den Browser geladen werden, funktioniert das nach dem Klick wirklich instant, wie ich soeben probieren konnte. Bisher war an der Stelle des neuen Buttons die Download-Schaltfläche. Die neue Funktion bedarf der aktuellsten Version des Dropbox-Clients, der über die nächsten Wochen als Autoupdate an die Nutzer verteilt wird, aber auch ab sofort heruntergeladen und genutzt werden kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung

Android Automotive: Neue Apps angekündigt in Mobilität

Apple iPhone 2020: Modell im Frühjahr mit neuer Antenne in Smartphones

Google Pixel 4 schlittert im DxOMark an Spitzengruppe vorbei in Smartphones

Samsung Galaxy Note 10: Android 10 startet diese Woche als Beta in Firmware & OS

PremiumSIM: 3 GB LTE-Datenvolumen für 6,99 Euro in Tarife

boon wird kostenlos in Fintech

Zelda: Link’s Awakening ist mein Switch-Highlight 2019 in Testberichte