DualSense Edge: Das ist der neue PS5-Controller

Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Header

Sony erweitert das Angebot an Controllern für die PlayStation 5 in diesem Jahr und das nicht mit einer neuen Farbe, sondern einer komplett neuen Version. Diese hört auf den Namen „DualSense Edge“ und wird gerne als Pro-Controller bezeichnet.

DualSense Edge: Das ist neu beim Controller

Das liegt an mehreren Dingen, die im Vergleich zum normalen DualSense anders sind. So kann man hier zum Beispiel die Stickmodule wechseln, man kann die Stick-Empfindlichkeit festlegen und Totzonen anpassen und die Stickkappen tauschen.

Außerdem gibt es ganz neue Rücktasten auf der Unterseite, die man ebenfalls auf Wunsch tauschen und konfigurieren kann. Hinzu kommen noch Trigger-Stopps, die man selbst festlegen kann (drei Stufen) und auch ein geflochtenes USB C-Kabel.

Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Usb Kabel

Die Besonderheit ist aber nicht, dass es geflochten ist, sondern dass man es fest am Controller verriegeln kann, damit es nicht rausrutscht. Passiert bei USB C nicht ganz so leicht, aber in diesem Fall kann man dafür sorgen, dass es nicht passiert.

Sony hat beim DualSense Edge auch die Option für Profile eingebaut, zwischen denen man schnell wechseln kann, es gibt eine hochwertige Tasche, mit der man den Controller laden kann und folgende Extras sind im Lieferumfang enthalten:

  • 2 Standardkappen (am Controller angebracht)
  • 2 Kappen mit hoher Rundkappe
  • 2 Kappen mit niedriger Rundkappe
  • 2 halbrunde Rücktasten
  • 2 Hebelrücktasten
  • Steckergehäuse

Die DualSense-Features wie das besonders feine (haptische) Feedback oder die adaptiven Trigger sind natürlich weiterhin vorhanden und wir sprechen über 239,99 Euro UVP. Marktstart ist am 26. Januar, bei Händlern jedoch erst am 23. Februar.

Im Moment gibt es nur „Weiß“ als Farboption, wobei ich das eher als Stormtrooper-Option mit einer Kombination aus Schwarz und Weiß bezeichnen würde. Weitere Farben sind bei Sony immer möglich, wurden bisher allerdings noch nicht gezeigt.

DualSense Edge: Der Eindruck im Alltag

Die Testeinheiten des DualSense Edge wurden erst Ende letzter Woche an die Medien verschickt und ich habe bisher noch nicht viel Zeit mit dem PS5-Controller verbracht, aber der erste Eindruck ist sehr positiv, was an einem Punkt liegt.

Es ist schön, dass man so viel anpassen kann und das funktioniert auch gut bisher, aber die Haptik verändert sich dadurch nicht. Und der DualSense-Controller ist für mich der beste Controller der aktuellen Konsolen, daher ist das ein Pluspunkt.

Die Tasten haben die gleichen Druckpunkte, jedenfalls fühlen sie sich so an, und auf die neuen Tasten auf der Rückseite trifft das auch zu. Ein Highlight sind auch die drei Stufen bei den Triggern hinten, was man mit einem Regler einstellen kann.

Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Mit Konsole

Die Akkulaufzeit hat sich übrigens nicht verbessert, das hätten sich vielleicht einige von einer neuen Version gewünscht. Wie lange hält der Akku? Nun, nach über zwei Jahren mit dem DualSense sind es bei mir zwischen 4 und 10 Stunden im Alltag.

Das hängt davon ab, ob die Spiele die Features voll ausreizen und zum Beispiel viel haptisches Feedback implementiert haben. Das sorgt für ein deutlich besseres Erlebnis beim Spielen, aber der Vibrationsmotor ist öfter aktiv, also weniger Akku.

Ist das ein Kritikpunkt? Schwer zu sagen, das erste Feedback bei der Ankündigung war teilweise negativ. Ich würde mir zwar immer wünschen, dass ein Akku länger hält, aber ich hatte bei der PlayStation 5 bisher auch noch nie ernste Probleme.

Die kürzeste Zeitspanne waren tatsächlich mal um die vier Stunden bei mir, aber mehr Zeit am Stück habe ich sowieso nicht für Gaming. Aber daher hat Sony hier wohl das USB-Kabel entwickelt, welches man fest am Controller anbringen kann.

Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Boden

Die Verarbeitung ist jedenfalls gewohnt hochwertig, es gibt auch die kleinen Details auf dem Controller (PlayStation-Icons), ich mag die Optik und die Haptik ist bisher gewohnt. Nur das neue Plastikstück um die Sticks hätte gerne matt bleiben dürfen.

Womit wir bei der größten Frage in der Diskussion angekommen wären.

Mit fast 240 Euro zahlt man fast halb so viel wie für die Konsole selbst und das ist eine Ansage. Und den normalen DualSense-Controller bekommt man eben für ca. 70 Euro. Man könnte sich also drei davon – und sogar noch ein PS5-Spiel – kaufen.

Der DualSense Edge bedient eine gewisse Zielgruppe, die gerne mehr aus ihrem Controller holen möchte und das ist okay, ich bin aber wirklich gespannt, ob diese so viel Geld bezahlt. Das ist am Ende des Tages eine sehr subjektive Ansicht.

Ihr seid der Meinung, dass das zu viel Geld ist? Okay, aber vielleicht benötigt ihr die Extras des DualSense Edge auch gar nicht. Interessant wird es, wenn man das im Alltag nutzen will. Da wird sich zeigen, wie preisstabil der DualSense Edge ist.

Microsoft bietet mit dem Xbox Elite Controller ein ähnliches Produkt an und will 179,99 Euro dafür haben. Ich vermute, dass 199,99 Euro der bessere Preis für den DualSense Edge wären und rechne damit, dass wir sehr zügig dabei landen werden.

DualSense Edge: Mein erstes Fazit (kein Test)

Die Zeitspanne für einen Test ist noch zu kurz und ich will mir damit etwas mehr Zeit lassen, denn es ist auch geplant, dass ich viel ausprobiere und das auch mal aktiv für ein komplettes Spiel teste und dabei immer wieder das Setting ändere.

Das erste Fazit fällt bisher aber sehr positiv aus und der DualSense Edge ist ab sofort mein neuer Standard-Controller für die PlayStation 5. Er ist übrigens etwas schwerer (334 Gramm vs. 280 Gramm), das merkt man auch noch im Alltag.

Hochwertig, sehr flexibel beim Anpassen, schönes USB-Kabel, praktisches Case mit Loch für Ladekabel, nur der Preis ist ein Streitpunkt in meinen Augen. Doch ich vermute, dass sich dieser Kritikpunkt noch in diesem Jahr etwas legt (Preisverfall).

Man könnte mein erstes Fazit so zusammenfassen: Der für mich beste Controller wird noch besser und bringt viel Flexibilität für anspruchsvolle Nutzer mit. Dieser Schritt hat allerdings einen Preis, den womöglich nicht jeder Nutzer zahlen wird.

DualSense Edge: PS5-Controller in Bildern

Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Verpackung Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Box Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Case Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Case Offen Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Case Usb Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Inhalt Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Case Deckel Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Usb Kabel Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Extras Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Front Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Boden Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Buttons Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Back Button Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Stick Modul Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Detail Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Vergleich Weiss Sony Playstation 5 Ps5 Dualsense Edge Controller Vergleich Schwarz

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden16 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. PaulPeter 👋

    Würde ich echt gerne haben, aber der Preis… naja mal ein Angebot abwarten.

  2. _buB 👋

    Den Elite 2 bekommt man auch oft für unter 150 Euro, da würde ich noch nicht diese Woche zuschlagen und lieber mal den Sommer abwarten. Werde mir den DualSense Edge vielleicht mit der neuen PS5 im zweiten Halbjahr kaufen, dann dürfte der Preis gesunken sein.

    1. Hazz 🎖

      Den Elite 2 gibt es gerade bei Microsoft für 139€, gab es bei anderen Shops sogar nochmals günstiger. Die Core Version bekommt teilweise sogar unter 100€. Meiner Meinung nach ist er auch der deutlich bessere Controller. Ich wüsste nicht was der Sense mehr bietet. Die Virbration stellen eh viele User ab, da sie eher störend als nützlich ist. Auch ist die Anordnung der Analogsticks beim Elite deutlich nutzerfreundlicher. Der Edge ist dagegen regelrecht unverschämt teuer.

      1. Philipp 🏆

        So ein Blödsinn, ich kenn niemand der die Vibrationen abstellt und hör allgemein zum ersten Mal, dass das jemand stören würde.
        Die Anordnung der Sticks ist reine Geschmackssache und zum großen Teil sogar nur Gewöhnungssache und hat mit Nutzerfreundlichkeit rein gar nichts zutun. Ich bevorzuge ganz klar die Anordnung des DualSense, komm aber nach kurzer Zeit auch mit einem XBox Controller zurecht.

        1. Dom 👋

          Jeden den ich kenne und Shooter mit einem Controller spielt (z.B. CoD) stellt die Vibration ab. Egal ob XBOX oder PS.

          1. Philipp 🏆

            Und was soll das bringen?

            1. Gork ☀️

              Ambitioniertere Spieler machen das, die stellen auch viele Grafikeffekte aus etc. Für Casual Spieler spielt das keine Rolle. Grund ist doch relativ easy zu verstehen oder?

              1. Philipp 🏆

                Ne, ich hab tryhards noch nie verstanden und werd es wohl auch nie.

        2. Hazz 🎖

          Du scheinst hier nicht gut informiert zu sein und vermutlich auch wenig mit einem Controller zu spielen. Die Virbration lenkt oftmals ab und ist eher störend bzw. bewirkt ggf. sogar, das man langsamer reagiert. Fast alle customer Controller Herstellers(bspw. Scuf) bieten sogar an, dass man den Controller ohne Vibrationsmotor konfigurieren kann.

          1. Philipp 🏆

            Ich Spiel regelmäßig mit Controller,
            und ich kann mich noch daran erinnern was für ein riesen theme das war als der Sixaxis damals keine Vibration mehr hatte.
            Ich hab das damals auch selbst gemerkt, dass mir in bestimmten Situationen ein Halbtisches Feedback gefehlt hat und ich dadurch weniger Input hatte.
            Ich kann auch verstehen wenn man bestimmte visuelle Effekte deaktiviert oder das FOV anpasst (auch wenn ich kein Fan davon bin).
            Auch bei adaptiven oder vibrierenden Triggers kann ich verstehen, wenn einen das ablenkt oder langsamer reagieren lässt.
            Aber warum die Vibration im Controller selbst für langsamere Reaktion sorgen soll muss mir erst mal jemand erklären. Wenn dich das stört stellt es von mir aus ab, aber, dass das wirklich einen Reaktionsvorteil bietet halte ich für eine Mär.
            Zumal die Vibrationen heutzutage sehr fein und dosiert sind. Bewusst nehm ich die meisten Vibrationen gar nicht mehr wahr, das geschieht meintens eher Unterbewusst und ich merke erst wenn es weg ist das was fehlt.
            Ich lass mich aber gerne von Gegenteil überzeugen und wenn du mir schlüssig erklären kannst warum eine leichte Vibration am Controller dazu führt, dass Du langsamer reagierst kann ich es vielleicht nachvollziehen.
            Und ich meine mit richtigen Argumenten und nicht mit "du bist nicht informiert" und "das machen alles so".
            Und eine Frage hab ich auch noch für dich.
            Hast du damals bei zocken gedacht, oh man diese vibration stört mich total ich stell das lieber aus. Oder wie und warum genau hast du dich dafür entschieden ohne Vibration zu spielen?

            1. Hazz 🎖

              Ich will gar nicht großartig diskutieren.die Vibration wirkt sich vereinfacht gesagt auf die Genauigkeit deines Aiming aus und das zusätzliche Gewicht ist auch nicht von Vorteil, wirkt ggf. ermüdend. In vereinzelten Spielen kann man sich im schlimmsten Fall auch erschrecken, was sich auch aufs Aiming auswirkt. Ich sehe hier einfach keinen Vorteil, wenn meine Hand brummt und finde es oftmals störend

              1. Philipp 🏆

                Ja wer kennt ihn nicht, den typische Muskelkater weil der Controller zu schwer ist.
                Ich hab einfach den Eindruck, dass viel von dem Zeug was mein heutzutage unbedingt zum zocken braucht Schlangenöl ist mit dem sich einfach gut Geld verdienen lässt.
                Diese überteuerten Controller ans sich sind da schon ein Beweis.
                Und pass auf, dass du dich nicht erschreckst wenn dir jemand ne WhatsApp schreibt.

  3. KlausO 👋

    Ich hätte diese Farbe gerne für den normalen Controller, der Dualsense edge gefällt mir optisch besser als die weiße Version für die PS5.

  4. Hannes ☀️

    Das mit der Öffnung fürs Ladekabel hätte ich jetzt auch gern für mein Over-Ear-Case. Sehr cool.

  5. Sebastian 👋

    3-6h Akkulaufzeit sind einfach ein nogo für mich.

  6. Christian 👋

    Der neue Dualsense ist in meinem Augen ein Flop und ein kläglicher Versuch den Xbox Elite Controller zu kopieren.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.