Unicode 10: Die Emoji stehen fest

Das Unicode Consortium wird heute Unicode 10 freigeben. Damit steht die finale Listet der neuen Emoji endgültig fest und kann eingebaut werden.

Ende März haben wir euch hier im Blog die neuen Emoji vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt stand die finale Liste zwar schon in etwa fest, wurde jedoch noch nicht vom Unicode Consortium verabschiedet. Das ist nun geschehen, so Emojipedia.

Das bedeutet, dass die Hersteller und Anbieter die neuen Emoji jetzt auch langsam einbauen dürfen. Viele haben schon damit begonnen, Twitter hat schon während der Beta-Phase die neuen Emoji eingebaut. Android-Nutzer werden sie mit Android O sehen. In der aktuellen Beta von Android O findet man die neuen Emoji schon.

Microsoft dürfte den Unicode 10-Standard dann mit dem Fall Creators Update und Apple mit iOS 11 und macOS High Sierra einführen. Wobei auch immer die Option besteht, dass neue Emoji etwas später, zum Beispiel mit iOS 11.1, kommen.

Mit allen Hautfarben und den beiden Geschlechtern erwarten uns über 200 neue Emoji, wobei die Zahl 69 wohl eher die Runde machen wird. Das ist nämlich die Zahl der Emoji selbst. Mit Unicode 10 wird es übrigens auch ein offizielles Icon für Bitcoin geben, das wird aber nicht als Emoji gewertet und ist ein eigenes Zeichen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.