Externe Wiedergabe: DLNA-Unterstützung für Windows Phones von Nokia ausprobiert (Video)

Über Nokia liest man in den Tagen einiges Gutes, aber auch harsche Kritik zum Beispiel bezüglich der Update-Politik der aktuellen Lumia-Flagschiffe, dem Lumia 900 und dem Lumia 800. Genial dagegen finde ich, dass Nokia seine Windows Phones mit kostenlosen Apps ausstattet, die der Nutzer wirklich gebrauchen kann. Von Navigations-Software über eBook-Reader hin zu Musik-Apps, Nokia bietet den Lumia-Käufern mit der Nokia-Collection ein gewisses Maß an Extras an. Das Portfolio dieser Apps wurde erweitert und so steht seit einigen Tagen die App Externe Wiedergabe oder auch Play To zum kostenlosen Download bereit.

Mit dieser App könnt ihr eure Medieninhalte wie Videos, Musik und Bilder auf DLNA-fähigen Geräten wiedergeben. Ist man zum Beispiel bei den Eltern zu Besuch, lassen sich ganz unkompliziert die letzten Urlaubsfotos vom Lumia auf dem großen SmartTV oder einem anderen DLNA-Client wiedergeben und zeigen. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass sich die Geräte im selben W-Lan befinden. In folgendem Video zeige ich euch die App. Ich selbst nutze DLNA eher selten, aber wie sieht es bei euch aus?

Nutzt ihr DLNA, oder verwendet ihr eher andere Möglichkeiten um eure Inhalte zu streamen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home