F.C. Hansa Rostock setzt auf offenes Kassensystem

geld karte mastercard
https://www.ospa.de/FCH

Das Ostseestadion des F.C. Hansa Rostock wurde mit einem offenen Kassensystem ausgestattet, das auch das kontaktlose Bezahlen ermöglicht.

Mit diesem Schritt gehört der F.C. Hansa Rostock bundesweit zu einem der wenigen Fußball-Clubs, die in ihren Stadien dieses Bezahlverfahren anbieten.

Dank der Technologie kann an allen 90 Ständen des Ostseestadions nicht nur wie üblich per Barzahlung, sondern künftig auch jeder Betrag, ohne Mindestumsatz, kontaktlos mit der Girocard oder Kreditkarte (bzw. Smartwatch und Smartphone) werden.

Beim kontaktlosen Bezahlen muss die Karte nicht in das Kassenterminal gesteckt, sondern an das Terminal gehalten werden. Dazu wurden bereits sämtliche Stadion-Kassen auf die „Near Field Communication“-Technologie umgerüstet und mit den entsprechenden Lesegeräten ausgestattet.

Nachdem Abläufe und Technik erfolgreich dem finalen Praxis-Check unterzogen wurden, wird nun der offizielle Startschuss für das digitale Bezahlen im gesamten Ostseestadion fallen.

Zum ersten Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching (09.02.2019) werden den Stadion-Besuchern dann in allen Catering-und Merchandising-Shops sowie an den Ticketing­ Kassen des Ostseestadions die neuen, modernen Bezahlfunktionen zur Verfügung stehen.

Für das bargeldlose Bezahlen im Ostseestadion kann natürlich auch die FCH­ Fankarte von der OstseeSparkasse Rostock und Mastercard genutzt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.