Feedly stellt auf Google+-Authentifizierung für Logins um (Update)

feedly_logo_header

Es gibt neues von Feedly: Bisher nutzte man zum Einloggen in den Feed-Reader den sicheren oAuth-Login, wodurch Feedly z.B. nicht über die Google-Passwörter der Nutzer Bescheid wusste. Zuletzt verstärkte Google allerdings den Wechsel von oAuth hin zu Google, um Nutzer zu identifizieren. Nun schließt sich auch Feedly dieser Bewegung an und setzt ab sofort auf den Google+-Login, die Identifizierung via oAuth ist bei Feedly also nicht mehr möglich.

Dieser Wechsel bringt ein paar Folgen mit sich: Ältere Google-Konten, deren Nutzer Google+ bisher nicht aktivierten, müssen dies nun tun, um Feedly weiterhin zu nutzen. Google-Konten, die in den letzten Monaten erstellt wurden, sind jedoch automatisch bereits Google+-Konten. Für diese Nutzer ändert sich grob gesagt also nichts. Mit der Umstellung wird es dann auch einige neue Funktionen geben, wie z.B. erleichterte Logins unter mobilen Geräten und neue Sharing-Möglichkeiten.

Trotzdem muss hier letztlich auch ein wenig Kritik angebracht werden, denn zum Umstieg auf den Google+-Login gibt es nach der Bekanntgabe kaum Vorlaufzeit, die Änderungen sollen noch diese Woche live gehen (die Android- und iOS-Apps werden im Verlaufe des Monats nachgezogen) – Nutzer werden also schon ein Stück weit ins kalte Wasser geworfen. Das ist dann nicht schlimm, wenn ein Dienst dem Nutzer weitere Login-Möglichkeiten zur Verfügung stellt, was aber noch nicht der Fall ist – Twitter-, Facebook und WordPress-Logins sind geplant, sollen aber erst in sieben Wochen eingeführt werden. Ein paar Tage mehr wären Vorlaufzeit wären hier sicherlich nützlich gewesen.

Hier frage ich mich dann, wieso man sich bei Feedly gegen eine gemeinsame Umstellung (also Google+ mitsamt der anderen Logins) entschieden hat. Dies wäre sicherlich “smoother” über die Bühne gegangen und weniger Nutzer hätten sich beschwert (in den Kommentaren des Beitrags im Feedly-Blog sieht man so einige missgestimmte Nutzer). Man sollte hier sicherlich auch nicht “aus der Mücke einen Elefanten machen”, nichtsdestotrotz gibt es aber einige Fragen, die sich hier aufwerfen und ich persönlich kann nachvollziehen, dass das nicht jedem gefällt. Wie seht ihr das?

Quelle Feedly
Update

Feedly hat auf die negativen Reaktionen der Nutzer reagiert und ein Rollback hin zum bekannten oAuto-Login gemacht.

The fact that the change is forcing users to create a Google+ profile and that Google+ is not available in some companies and on some Google Apps domains outweighs the benefit of being about to login more seamlessly across devices (Android).

Quelle Feedly Danke an alle Hinweise!


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).