Finale Version von Firefox 1.1 für Maemo kommt mit Add-on-Unterstützung und PDF-Export

Nachdem vor gut zwei Monaten eine  Beta-Version des mobilen Firefox-Browsers für Smartphones mit Maemo aufgetaucht war, gibt es nun wieder etwas neues zu berichten: Mozilla stellte nun die finale Variante der Version 1.1 für Maemo-Smartphones zur Verfügung.

All zu viele Maemo-Geräte gibt es ja nicht, also können sich jetzt alle Besitzer eines Nokia N900 oder N810 freuen. Auch wenn es so scheint, dass keine neuen Funktionen seit der Beta dazugekommen sind, bietet der Browser einiges, auf das auch iPhone und Android-Besitzer sicherlich neidisch sein werden.

So ist es zum Beispiel möglich, Webseiten direkt auf dem Smartphone in das PDF-Format zu konvertieren. Auch werden neue Add-Ons anscheinend automatisch geupdatet. Besonders für Android und iPhone-Besitzer ist das Surfen im Portrait-Modus schon Standard, im finalen Firefox-Browser für Maemo ist das natürlich auch dabei.

Alle, die ein Maemo-Smartphone haben, sollten nun auf jeden Fall den Download starten und den Browser gleich mal testen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech