Fossil: Erste Smartwatch von Puma erscheint 2019

Puma Logo

Der deutsche Sportartikelhersteller Puma wird kommendes Jahr in den Smartwatch-Markt einsteigen. Im Rahmen einer Kooperation wird die bereits äußerst aktive Fossil Group die Wearables für die Marke entwickeln.

Puma und die Fossil Group haben eine Zusammenarbeit in den Bereichen Uhren und Wearables bekanntgegeben. Der deutsche Sportartikelhersteller zieht mit diesem Schritt mit Adidas und Nike gleichziehen, die bereits seit einiger Zeit eigene Wearables vertreiben bzw. ebenfalls Kooperationen mit Fitbit bzw. Apple am Start haben. Zusammen möchte man ein breites Sortiment an Puma-Uhren und Smartwatches entwickeln, wobei erste Produkte 2019 erscheinen sollen.

Mit der Fossil Group hat Puma für die Entwicklung und Produktion der eigenen Wearables eines der Unternehmen mit der größten Erfahrungen am Markt ausgewählt. So vertreibt das Unternehmen bereits Fitness-Tracker, Hybrid-Uhren und Smartwatches zahlreicher Marken – darunter Fossil, Misfit und Skagen.

Dennoch müsste eine eigene Smartwatch von Puma wohl etwas stärker aus der Masse herausstechen, als es bei den meisten Fossil-Modellen der Fall ist. Persönlich erwarte ich daher zwar Android Wear als Betriebssystem, allerdings auch eigene Apps, die den Sport-Fokus der Uhr unterstützen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität