AVM: Neue Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7490 und 7590

Die AVM FRITZ!Box 7590

AVM hat aktuell neue Labor-Firmwares für die Top-Modelle FRITZ!Box 7490 und 7590 zur Verfügung gestellt. Diese bringen nicht nur Fehlerbehebungen, sondern auch neue Funktionen mit.

AVM verkündet aktuell die Verfügbarkeit einer neuen Labor-Firmware, die für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 kompatibel ist. Die Versionsnummern der Firmware-Ausführungen lautet in diesem Fall 6.98-49494 und 6.98-49475. Für den Download der Firmware-Files dient wie üblich die Labor-Website bei AVM als Anlaufstelle. Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zumindest dann nicht, wenn die FRITZ!Box bisher problemlos läuft.

Die Neuerungen der neuen FRITZ!Box-Labor-Firmware klingen durchaus interessant. Rufumleitungen nun per Zeitsteuerung zu aktivieren finde ich eine nützliche Sache, aber auch im Bereich WiFi und DECT hat sich einiges getan.

Den kompletten von AVM veröffentlichten Changelog zur neuen FRITZ!Box-Labor-Firmware findet ihr anbei.

Neue Funktionen im FRITZ!Box 7490 und 7590 Labor

Internet der FRITZ!Box

  • NEU – MyFRITZ! Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt)

Telefonie der FRITZ!Box

  • NEU – Zeitsteuerung für Rufumleitungen

WLAN der FRITZ!Box

  • NEU – Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) aktiviert
  • NEU – Unterstützung für 160 MHz-Kanalbandbreite hinzugefügt

DECT der FRITZ!Box

  • NEU – FRITZ!Fon Startbildschirm Ereignisse Anzeige für eingegangene Faxe
  • NEU – FRITZ!Fon Mediaplayer: Speichern und Laden von Musiklisten als .xsfp Datei per FRITZ!NAS möglich
  • NEU – FRITZ!Fon Startbildschirm Smart-Home scrollbar, um mehr Smart-Home-Geräte anzuzeigen
  • NEU – FRITZ!Fon Unterstützung für bis zu fünf eigene Klingeltöne pro Handgerät
  • NEU – FRITZ!Fon ermöglicht Update für FRITZ!Box (auf Wunsch PIN-geschützt)
  • NEU – FRITZ!Box unterstützt Software Update für kompatible Handgeräte anderer Hersteller
  • NEU – FRITZ!Fon Rufnummernauflösung nach Landes- und Ortsvorwahlen

AVM weist im Zusammenhang des Updates auch auf bekannt Probleme mit der FRITZ!Box hin und bietet entsprechende Lösungen an.

Die folgenden Probleme sind aktuell bekannt:

  • Seit dem Update auf die Laborversion können sich einzelne WLAN-Geräte nicht mehr anmelden.
  • Beim Aufruf der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche über die eigene IP oder den Namen der FRITZ!Box kommt Fehler „400 Bad Request wegen ERR_INVALID_REQ“.
  • Die automatische Zertifikatsausstellung für MyFRITZ!-Adressen und Signierung über Let’s Encrypt wird nicht mehr unterstützt.

Wer mit seiner FRITZ!Box davon betroffen ist, sollte die Hinweise von AVM beachten bzw. die aufgezeigten Lösungswege ausprobieren.

Bevor ihr die Labor-Versionen einspielt, denkt bitte daran, ein Backup zu erstellen. Die Labor-Version ist schließlich als Beta-Firmware einzustufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.