Für 72 Stunden: Brasilien verhängt erneute WhatsApp-Sperre

Ein brasilianisches Gericht hat erneut die Sperre des WhatsApp Messengers angeordnet, dieses mal sind 72 Stunden angesetzt.

Damit greift die Justiz des südamerikanischen Landes zum gleichen Druckmittel wie unter anderem bereits im Dezember. Das Facebook-Unternehmen weigert sich weiterhin Ermittlungen betreffend des Drogenhandels mit Nutzerdaten zu unterstützen, nun müssen die Nutzer bis zu drei Tage lang auf den Messenger verzichten.

Das berichtet unter anderem die brasilianische Zeitung Folha De S.Paulo (Google-Übersetzung) aus dem wichtigsten Finanzzentrum Südamerikas. Bei der letzten Sperre gingen vor allem Alternativ-Messenger wie Telegram als Sieger aus der Sperre hervor, allerdings wurde die Entscheidung bereits deutlich vor geplantem Ende der Blockierung aufgehoben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung