Fujifilm FinePix F800EXR mit WiFi-Sharing zu Android und iOS angekündigt

FUJIFILM hat mit der FinePix F800EXR eine neue Digitalkamera vorgestellt. Diese hat einen 16 Megapixel großen CMOS-Sensor, bietet 20x optischen Zoom (entspricht 25-500 mm), nimmt RAW-Fotos und 1080p-Videos auf und bietet ein drei Zoll großes LC-Display.

Das eigentlich Bemerkenswerte an der Digitalkamera ist aber eher etwas, das in letzter Zeit zu einem kleinen Trend wurde: Die F800EXR verfügt nämlich über integriertes WiFi, durch das sich die Kamera mit Android- und iOS-Geräten verbinden kann, um so die geschossenen Fotos auf die Devices zu übermitteln. Dafür werden die beiden Apps „Photo Receiver“ und „Camera Application“ von FUJIFILM benötigt, wodurch sich dann bis zu 30 Fotos pro Transfer auf das Smartphone transferieren lassen, um diese dort weiter zu bearbeiten und im Web zu teilen. Die Camera Application App kann einem Foto dann noch GPS-Daten hinzufügen.

Wer sich für das Gerät interessiert, kann es sich ab August in den Farben Schwarz, Champagner, Rot und Weiß für 329 Euro kaufen. Würdet ihr eine solche Digitalkamera z.B. fürs Photo-Sharing nutzen? Sind die Kameras heutiger Smartphones dafür nicht bereits genügend leistungstark? Und ist das Transferieren der Fotos auf das Smartphone, um sie dann zu teilen, nicht viel zu umständlich? Was denkt ihr darüber?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

[app]com.fujifilm_dsc.app.photo_gate[/app]
[app]com.fujifilm_dsc.app.photo_receiver[/app]

via und Bildquelle: Cult of Mac und Photography Bay

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.