GCam Tool bohrt die Google Kamera auf

Gcam Tool

Wer mit den diversen Versionen der Google Cam hantiert kennt die Problematiken, die manchmal auftreten. Zum einen werden Fotos der Frontkamera oft spiegelverkehrt abgespeichert und der Exynos-Mod hat auch gern für jedes Foto zwei Exemplare (mit und ohne Fake-Bokeh) in jeweils ein Unterverzeichnis je Foto gespeichert.

Das ist äußerst nervig und wurde nur in manchen dieser modifizierten APKs behoben. Abhilfe schafft wie immer ein kleines Tool. GCam Tool bohrt die Google Kamera so auf, dass beispielsweise eingestellt werden kann, dass Selfies gespiegelt gespeichert werden.

Auch die Möglichkeit einzustellen, was mit den Portrait-Fotos passieren soll, ist in diesem Helferlein gegeben. So kann man aktivieren, dass nur das Original, nur das fertige Portrait oder beide Dateien immer in ein beliebiges Verzeichnis (auch auf der Speicherkarte) verschoben werden soll. Eine Batch-Option lässt das verschieben gleich mehrerer Fotos auf einmal zu usw.

Die App ist wie immer in Google Play gelistet und kann bequem von dort heruntergeladen bzw. installiert werden.

GCam Tool
Preis: Kostenlos+
via smartdroid quelle XDA

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones