Gionee M6S Plus: 6-Zoll-Phablet mit starkem Akku vorgestellt

Die chinesische Marke Gionee hat mit dem Gionee M6S Plus ein neues Mittelklasse-Phablet vorgestellt, welches unter anderem Namen bald auch in Europa erscheinen könnte. Gemessen an der Ausstattung fällt der Preis mit mindestens 468 Euro im Heimatland des Herstellers aber ziemlich hoch aus.

Mit seinem 6 Zoll AMOLED-Display ist das Gionee M6S Plus merklich größer als die meisten anderen Geräte am Markt, löst dafür aber mit 1.920 x 1.080 Pixeln nicht sonderlich hoch auf. Angetrieben wird es von einem Qualcomm Snapdragon 653 Octa-Core-SoC, dem ganze 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Hinsichtlich des internen Speichers hat der geneigte Käufer die Wahl zwischen einem Modell mit 64 und einem mit 256 GB, wobei die Möglichkeit einer nachträglichen Erweiterung per microSD-Karte entfällt.

Veraltete Android-Version an Bord

Auf der Rückseite befindet sich beim Gionee M6S Plus eine 12-Megapixel-Kamera mit einem LED-Blitz, unterhalb der ein Fingerabdrucksensor positioniert wurde. Selfies können mit dem Smartphone zudem mit einer Auflösung von 8 Megapixeln geschossen werden und als Betriebssystem kommt noch Android 6.0 Marshmallow inklusive der hauseigenen Oberfläche AmigoOS 3.5 zum Einsatz.

Das Gionee M6S Plus, welches trotz seiner Dicke von 8,95 mm einen großen 6.020 mAh Akku besitzt, wird in China zu Preisen von umgerechnet 468 Euro für die 64GB- bzw. 575 Euro für die 256GB-Version erscheinen. Nach Deutschland könnte es eventuell schon bald unter der Flagge der rumänischen Marke Allview kommen, welche fast ausschließlich umgelabelte Gionee-Produkte im Angebot hat.

via: Neowin

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.