Gmail zu Inbox umleiten

Google Inbox Logo Header

Googles Mail-Dienst Inbox existiert neben Gmail bereits seit geraumer Zeit. Das ändert aber nichts daran, dass Gmail weiterhin als Hauptdienst angesehen wird. Daraus resultiert auch, dass Gmail Google-intern oftmals direkt verlinkt ist. Wem das missfällt, der kann in den Inbox-Einstellungen eine dauerhafte Weiterleitung aktivieren, wie Google unter anderem in der Hilfe zu Inbox Schritt für Schritt beschreibt. Das wirkt sich dann natürlich auch auf Lesezeichen bzw. allgemein alle Eingaben der Gmail-URLs aus.

Wenn Sie oft Gmail in Ihrem Webbrowser aufrufen und eigentlich Inbox öffnen möchten, können Sie eine Einstellung aktivieren, mit der Sie automatisch zu Inbox umgeleitet werden, wenn Sie auf einem Computer „gmail.com“ oder „mail.google.com“ aufrufen.

Über einen Link in Inbox gelangen Sie aber jederzeit zurück zu Gmail.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Anker Soundcore Wakey: Modernen Radiowecker mit Qi-Ladestation ausprobiert vor 12 Stunden

Nintendo Family Computer: Bastelprojekt auf Famicom-Basis vor 12 Stunden

Blau mit „Tiefstpreis-Wochen“ im September vor 14 Stunden

Lamborghini: Kommt ein elektrischer Sportwagen zur IAA? vor 15 Stunden

Marvel: Black Panther 2 startet mit Phase 5 vor 15 Stunden

El Camino: Netflix nennt Datum für „Breaking Bad“-Film vor 16 Stunden

Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben vor 16 Stunden

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 20 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 1 Tag

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 1 Tag