Google Allo Web funktioniert mit iOS und weiteren Browsern

Google Allo Header

Nachdem seit August die Webversion von Googles Allo verfügbar ist, funktioniert diese nun auch mit iOS und in weiteren Browsern.

Der Messenger Allo kann bekanntlich auch über die offizielle Webversion genutzt werden. Das klappte bisher nur mit der Android-App von Allo. Ab sofort können auch iOS-Nutzer von Allo ihre Gespräche in der Webversion spiegeln.

Google Allo
Preis: Kostenlos

Die Technik dahinter kennen einige vermutlich bereits von WhatsApp. Der Nutzer scannt einen QR-Code mit seinem Smartphone und verbindet so den mobilen Client mit der Webversion. Die Webversion funktioniert also nicht autonom von der Smartphone-App.

Wer nicht auf Chrome am Desktop setzt, den wird zudem vermutlich die Unterstützung für Firefox und Opera interessieren. Auch in diesen beiden Browsern kann Allo Web nun genutzt werden. Ich nutze Allo immer noch nicht und der Dienst reizt mich auch weiterhin nicht. Schaut das bei euch (mittlerweile) anders aus?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.