Google Cast landet in Chrome

In den Vorabversionen hat es sich bereits angedeutet und nun ist es offiziell, Google Chrome bekommt nativ den Cast-Support spendiert.

Mit Google Cast können Inhalte aus dem Browser heraus an kompatible Wiedergabegeräte wie einen Chromecast oder Android TV geschickt werden. Das klappt mittlerweile sehr zuverlässig und schnell. Bisher war es allerdings notwendig, eine entsprechende Erweiterung in Chrome installiert zu haben, um Google Cast nutzen zu können. Das kann man sich in Zukunft sparen.

google cast chrome

Im Menü der stabilen aktuellsten Chrome-Version findet sich ein neuer Punkt „Streamen“ (unter Drucken). Darüber können Inhalte oder der gesamte Desktop per Mausklick an Cast-Hardware im Netzwerk weitergegeben werden. Nützliche Sache.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.