Google Chrome: Warnung bei fehlendem https

Google Chrome Logo

Es hatte sich bereits angedeutet und nun ist es offiziell: Google Chrome wird noch in diesem Jahr vor Websites ohne https warnen.

Google forciert seit geraumer Zeit die verschlüsselte Übertragung von Websites. Nachdem man Webmaster informiert hatte und die Umstellung bei vielen Seitenbetreibern nur schleppend voranging, hat Google damit begonnen, reine http-Seiten, welche persönliche Daten und Passwörter übertragen, im Chrome Browser als unsicher zu kennzeichnen. Ab Juli 2018 wird man noch einen Schritt weitergehen.

Ab diesem Zeitpunkt wird man mit der Veröffentlichung von Chrome 68 alle HTTP-Sites als „nicht sicher“ kennzeichnen. Der Hinweis wird zwar nicht in roter Farbe sein, aber eben diese eindeutige Aussage beinhalten.

Chrome Https Warnung

Google nennt im Zuge der Ankündigung auch noch Zahlen zur bisherigen Umstellung:

  • Über 68% des Chrome-Verkehrs auf Android und Windows sind geschützt.
  • Über 78% des Chrome-Verkehrs auf Chrome OS und Mac ist geschützt.
  • 81 der Top-100-Sites im Web verwenden standardmäßig HTTPS.

Wir bei mobiFlip.de haben die Umstellung auf https bereits vor geraumer Zeit vorgenommen, schauen der Änderung in Chrome also gelassen entgegen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.