Google-Entwickler rufen erneut auf – Meldet Fake- und „Non-Human“-Profile

Andrew Bunner, welcher selbst für Google entwickelt und auch zum Google Plus-Team gehören dürfte, hat gestern erneut dazu aufgerufen, Fake- und „Non-Human“-Profile zu melden. Bedeutet, Google legt den Fokus derzeit zu 100 Prozent auf Personen, Unternehmensseiten folgen später und es sollen als solche, bitte keine normalen Profile dafür „missbraucht“ werden.

Die Verlockung ist dennoch sehr groß, wer einen Blog oder ähnliches besitzt kann bestätigen, dass der Zulauf durch Google Plus enorm ist, wenn man dort seine entsprechenden Beiträge teilt. So möchte selbstverständlich keiner auf diesen kostenlosen Traffic verzichten, den man auch in der Zukunft nicht unterschätzen sollte.

Das Melden eines Profiles ist übrigens ganz einfach, dafür gibt es einen entsprechenden Link in jedem Profil, diesen findet ihr unter dem Profil-Bild. (via)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen