Google kauft Drohnenbauer Titan Aerospace

Marktgeschehen

Bild: Titan Aerospace

Wie Google aktuell bekannt gibt, hat man das Solardrohnen-Start-up Titan Aerospace gekauft. Auch Facebook hatte an dem Unternehmen Interesse.

Laut Google wird das Team von Titan eng mit dem Projekt Loon zusammenarbeiten, das große Heißluftballons baut, die eine Versorgung mit drahtlosem Internet in einigen Regionen der Welt sicherstellen sollen. Laut Titan werden die Drohnen auch in der Lage sein, Echtzeitaufnahmen der Erde in hoher Auflösung zu machen, Messungen der Atmosphäre über Sensoren durchzuführen sowie Daten- und Sprache zu übertragen. Davon dürfte Google vor allem wegen dem hauseigenen Kartendienst Google Maps profitieren.

Titan entwickelt zwei Drohnen, die beide mit Akkus betrieben werden und durch Solarzellen an den Tragflächen aufgeladen werden (siehe Bild oben). Das kleinere Modell mit dem Namen Solara 50 hat eine Spannweite von rund 50 Metern, etwas mehr als eine Boeing 767 vorweisen kann. Für Titan arbeiten derzeit rund 20 Mitarbeiter. Das Unternehmen bleibt am Standort in New Mexiko und soll weiter von Geschäftsführer Vern Raburn geführt werden.

Quelle WSJ titanaerospace


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.