Google Maps erst ab Bada 2.0 nutzbar

Unschöne Nachricht für Bada-Nutzer, wer noch mit der Firmware in Version 1.2 bzw. unter 2.0 unterwegs ist, kann jetzt nicht mehr auf Google Maps zugreifen, denn Google hat die Mindestanforderungen auf Bada 2.0 angehoben. Blöd nur, dass es noch kein Gerät auf dem Markt gibt, welches mit der Betriebssystemversion unterwegs ist.

Wollen wir hoffen, dass Google mehr weiß, als die Nutzer und in Kürze das Update ausgeliefert wird. Notlösung so lange: UCBrowser oder TikiSurf nutzen, die auf der Engine vom Dolphin-Browser basieren und Google Maps problemlos anzeigen.

via badaget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.