Google Maps: Offline-Modus für Android kommt bald

Auf seinem Event für Google Maps hat das Unternehmen heute offiziell die Offline-Navigation für Android angekündigt, welche zwar schon seit einer ganzen Weile in den „Labs“ verfügbar ist, jetzt aber so richtig durchstarten soll. Die Karten-Anwendung wird euch also in Zukunft das Zwischenspeichern von Kartenmaterial ermöglichen, das Minimum einer gespeicherten Karte soll demnach 50 MB betragen, es wird allerdings auch kleinere Ausschnitte geben. Karten können also vor dem Verlassen des Hauses im WLAN-Netz runtergeladen werden, als Beispiel für die Größe einer Karte gibt Google die Bay Area von San Francisco an. Die Funktion soll in den kommenden Wochen verfügbar sein und gilt für über 100 Regionen. Einen konkreten Termin gibt es leider noch nicht. Wir werden euch natürlich informieren, sobald das entsprechende Update für Android im Play Store landet.

via TNW

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.