Google Now jetzt mit Spracheingabe für WhatsApp und Co.

Dienste

Google Now bekommt eine sinnvolle Neuerung, auf die mit Sicherheit sehr viele von euch gewartet haben: Die Spracheingabe funktioniert jetzt auch mit WhatsApp und anderen Messengern. Jedoch nur auf Englisch.

Wie Google soeben im hauseigenen Blog bekannt gegeben hat, hat man die Spracheingabe, auch als Google Now bekannt, um eine Funktion erweitert. Es ist ab sofort möglich diese zum Diktieren einer Nachricht für viele Messenger zu nutzen. Mit dabei ist auch WhatsApp, aber auch Viber oder Telegram kann man auf diese Art nutzen. Es gibt allerdings einen kleinen Haken.

Die Spracheingabe funktioniert aktuell nur auf Englisch und nicht auf Deutsch, ihr müsst also zum Beispiel “Ok Google, send a WhatsApp message to Joe” bei Google Now sagen. Google arbeitet daran in Zukunft weitere Apps und auch Sprachen zu unterstützen, diese Möglichkeiten gibt es aber erst mal zum Start.

Ich persönlich muss sagen, dass genau das die Funktion ist, die ich mir in den letzten Monaten immer wieder von Google Now, Siri oder Cortana erhofft habe, denn diese ist in meinen Augen extrem sinnvoll. Nicht nur mit dem Smartphone, vor allem in Kombination mit einer Smartwatch, Android Wear vorausgesetzt, ist das eine Funktion, die ich sehr häufig nutzen würde.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.