Google öffnet Maps API für Spieleentwickler

Maps Api Dev
Google Maps API

Google reagiert auf den Trend der Augmented Reality-Spiele und öffnet die Google Maps API für Spieleentwickler.

Spielstudios erhalten darüber Zugriff auf die Google Karten und vor allem viele Funktionen, die damit zu tun haben. Mit dabei sind natürlich die Echtzeit-Updates und umfangreichen Standortdaten von Google Maps. Spieleentwickler haben damit Zugriff auf ein relativ genaues Modell der Welt, das die Grundlage ihrer Spielwelten bilden kann.

Mit dem Zugang zu über 100 Millionen 3D-Gebäuden, Straßen, Sehenswürdigkeiten und Parks aus über 200 Ländern können die Entwickler ihr Gameplay ausgestalten. Das Ganze ergibt natürlich in erster Linie im Zusammenspiel mit ARCore Sinn.

Nächste Woche will Google eine Live-Demo der neuen Maps API auf der Game Developer Conference in San Francisco zeigen. Eine Sonderseite zur API ist zudem bereits online.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.