Google Pixel 2 (XL): Android-Updates für drei Jahre garantiert

Google Pixel 2 Header

Garantierte Google bei sämtlichen Nexus-Geräten und der ersten Pixel-Generation die Versorgung mit Android-Updates noch für zwei Jahre, wurde der Zeitraum mit der Präsentation des Google Pixel 2 und Google Pixel 2 XL nun verlängert. Erstmals können sich Käufer darauf verlassen, mindestens 3 Jahre lang die aktuellste Software auf ihrem Smartphone nutzen zu können.

Ich erwähnte es bereits gestern Abend in der Vorstellung des neuen Pixel 2 und Pixel 2 XL, dennoch möchte ich dieser Neuerung einen eigenen Artikel spendieren, um auf ihre Relevanz aufmerksam zu machen. Mit der Garantie, die neuen Pixel 2-Modelle mindestens drei Jahre lang mit offiziellen Android-Updates zu versorgen, macht Google die eigenen Smartphones zur ersten Wahl für all jene, welche ihr Android-Gerät möglichst lange verwenden wollen und nicht sowieso auf eine Custom-ROM zurückgreifen.

Ziehen andere Hersteller mit?

Drei Jahre lang Android-Updates, so viel garantiert, abgesehen von Apple, kein anderer Hersteller am Markt und es bleibt fraglich, ob im Android-Bereich der ein oder andere aus Marketing-Gründen mitziehen wird. Wäre dies der Fall, hätte sich Googles Neuerung auch für viele andere gelohnt, so ist es momentan aber wohl eher ein Versuch, die Preisstabilität der eigenen Modelle zu fördern. Ob das auf diesem Weg aber klappen kann?

Seien wir mal ehrlich: Selbst wenn die Pixel 2-Modelle ganze drei Jahre lang offizielle Updates erhalten, werden nur wenige nach zwei Jahren noch großes Interesse an einem der Smartphones zeigen. Dass Käufer ihr Gerät drei Jahre am Stück verwenden, halte ich ebenfalls für ziemlich unwahrscheinlich, da fast ausschließlich Technik-Begeisterte die mindestens 799 Euro investieren werden und sich dann, wie bislang, nach 1-2 Jahren ein neues Gerät zulegen.

Keine Lösung für das Fragmentierungsproblem

Sollte Googles versprochener Update-Support, der die Fragmentierungsproblematik unter Android leider auch nicht lösen kann, nicht auf die anderen Hersteller abfärben, wird er wohl eine nur wenig beachtete, an sich aber tolle Idee bleiben. Mal sehen, ob das Google Pixel 2 und Pixel 2 XL in Sachen Preisstabilität mit dem iPhone mithalten können werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

PremiumSIM: 3 GB LTE-Datenvolumen für 6,99 Euro in Tarife

boon wird kostenlos in Fintech

Zelda: Link’s Awakening ist mein Switch-Highlight 2019 in Testberichte

MediaMarkt und Saturn vermieten E-Scooter in Mobilität

Nokia 800 Tough: Rugged Feature Phone ab sofort erhältlich in Smartphones

Huawei: Herausfordernd ohne Google-Apps in Marktgeschehen

Xiaomi: Patent für Kamera unter dem Display in Smartphones

Opera für Android: Buntes Design und Bitcoin im Krypto-Wallet in Software

Oceanhorn für Apple-Nutzer zum halben Preis in Gaming

Android 10: Regeln-Feature bei Pixel-Nutzer bereits aktiv in Firmware & OS