Google Pixel 3 vs Apple iPhone XS: Kameravergleich als Werbevideo

Iphone Pixel Kamera Vergleich

Ein Mitarbeiter von Google teilte vor ein paar Tagen einen Kameravergleich zwischen dem Pixel 3 und dem iPhone XS von Apple. Nun geht es weiter.

Hinter dem Bild steckt nämlich nicht einfach nur ein spontaner Vergleich, Google hat offensichtlich eine richtige Werbekampagne aufgebaut. Diese widmet sich dem Nachtmodus im Google Pixel 3 (gibt es auch in älteren Pixel-Modellen) und der Gegner ist das aktuelle iPhone von Apple. Im Clip und auf den Bildern sieht man nur „Phone X“, es wurde aber immerhin das „iPhone XS“ genutzt.

Google spricht im Werbeclip von „keiner Konkurrenz“ und man sieht mehrere Bilder bei schlechtem Licht, bei denen das Pixel 3 mehr Details zeigt. Aber wie schon beim ersten Bild muss man auch hier sagen: Der Vergleich hinkt.

Man nutzt beim Pixel 3 den speziellen Nachtmodus und holt aus dem iPhone XS nicht das heraus, was damit ebenfalls möglich wäre. Der Vorteil ist aber, dass Apple keinen Modus für schlechte Lichtbedingungen eingebaut hat. Doch selbst ohne eine andere Kamera-App ist mehr mit dem iPhone XS möglich.

Google: Spricht man wirklich Apple-Nutzer an?

Es bleibt also Werbung und kein guter Kameravergleich. Interessant ist für mich aber vor allem, dass der Gegner ausschließlich das iPhone ist. Das Pixel 3 steckt in dieser Kategorie auch fast jedes anderes Smartphone (es gibt Ausnahmen) in die Tasche, aber nur das iPhone wird von Google erwähnt.

Google versucht also weiterhin die iPhone-Nutzer zum Wechsel zu überzeugen und will nicht unbedingt Android-Nutzer von anderen Marken weglocken. Mich würde aber wirklich mal interessieren, wie viele Pixel-Nutzer vorher ein Apple iPhone und wie viele vorher ein Android-Smartphone hatten.

Meine Wette wäre, dass die meisten Nutzer von einem Android-Smartphone wechseln, da es bei Google eine bessere Kamera und besseren Support für Android-Updates gibt. Als iPhone-Nutzer hat man auch eine sehr gute Kamera und noch besseren Support für Updates, die wird man damit nicht unbedingt ansprechen können. Einen Versucht ist es aber wohl wert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte