Google Pixel XL: Nachfolger erscheint vermutlich mit 18:9-Display

Ein Eintrag im bekannten GFXBench scheint erste Details zum Nachfolger des Google Pixel XL zu offenbaren. Vor allem die angegebene Displayauflösung ist interessant, da sie auf ein Displayformat im Bereich von 18:9 schließen lässt.

Mit dem Samsung Galaxy S8 und LG G6 wurden diesen Frühling zwei neue Flaggschiff-Smartphones vorgestellt, welche mit langgezogenen Displays erschienen, um die Displayränder an allen Seiten möglichst minimal zu halten. Nun soll auch Google bei seinen kommenden High-End-Geräten der Pixel-Reihe auf ein solches Konzept setzen. Hinweise darauf gibt der GFXBench-Eintrag eines Smartphones mit der Bezeichnung Google Pixel XL2.

Im GFXBench wird das Google Pixel XL2 mit einem 5,6 Zoll großen Display gelistet, dessen Auflösung 2.560 x 1.312 Pixel betragen soll. Damit würde das Displayverhältnis bei 80:41 liegen, was faktisch kaum Unterschiede zu 18:9 aufweist. Interessant ist allerdings, dass man nicht die von QHD bekannte Pixelzahl in der Breite, sondern jene in der Höhe beibehält. Somit dürfte die Pixeldichte etwas geringer Pixeldichte als beim Samsung Galaxy S8 und LG G6 ausfallen.

Snapdragon 835, 4 GB RAM und 128 GB Speicher

Abgesehen von der Displayauflösung spricht der Eintrag im GFXBench beim Google Pixel XL2 auch noch von einem Snapdragon 835 Octa-Core-SoC, 4 GB Arbeitsspeicher sowie 128 GB an internem Speicher. Des Weiteren wird eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 12 Megapixeln gelistet – ob es sich dabei aber um eine Dual-Kamera handelt, kann den Daten nicht entnommen werden. Zu guter Letzt verfügte das getestete Modell noch über eine Frontkamera mit 8 Megapixeln und als Betriebssystem war Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert.

Da der Launch der neuen Pixel-Generation vermutlich erst im Herbst stattfinden wird, können an den Spezifikationen des Google Pixel XL2 selbstverständlich noch einige Punkte geändert werden. Des Weiteren sollte beachtet werden, dass es sich hier durchaus um einen Fake handeln kann, wobei es nicht gerade unwahrscheinlich ist, dass Google bei der kommenden Generation 18:9-Displays verbauen wird. Bis wir das final erfahren werden, wird aber wohl noch einige Zeit vergehen.

Quelle: GFXBench via: WinFuture

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.