Google Play Music wird im Oktober final eingestellt

Google Play Music

Google wird den Musikdienst Google Play Music in Deutschland ab Oktober final einstellen. An seine Stelle tritt dann YouTube Music. Nutzer können ihre gesamten Daten noch bis Jahresende kostenlos und einfach dahin übertragen.

Google hat wie versprochen neue Informationen zum Ende von Google Play Music bekannt gegeben. Ab September werde man den Musikstreamingdienst in Neuseeland und Südafrika einstellen. Alle weiteren Länder, darunter auch Deutschland, folgen im Oktober. Google Play Music kann danach nicht mehr verwendet werden. Alle laufenden Abonnements werden zumindest automatisch beendet.

Mit YouTube Music hat Google allerdings auch schon einen Nachfolger für Google Play Music am Start. Der neue Dienst bietet einen in vielen Punkten vergleichbaren Funktionsumfang und kann beispielsweise auch im Paket mit YouTube Premium gebucht werden.

Umzug zu YouTube Music ist einfach gelöst

Nutzer von Google Play Music können beinahe ihre gesamten Daten noch bis Dezember über ein Tool einfach zu YouTube Music umziehen. Dazu zählen:

  • Musikempfehlungen
  • Eigene Playlists und viele Sender
  • Mit “Mag ich” bzw. “Mag ich nicht” bewertete Songs
  • Uploads und Käufe
  • Alben und Songs in der Mediathek

Gemeinsam mit Google Play Music schickt Google übrigens auch den Musik-Bereich im Google Play Store in Rente. Möchtet ihr eure erworbenen Alben nicht zu YouTube Music übertragen, könnt ihr sie bis Ende des Jahres über den Google Datenexport herunterladen und sichern.

Quelle: Google


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).