Neues Google-Smartphone mit QWERTZ-Tastatur geplant?

Wie auf patentbolt zu lesen ist, wurden von Android-Chefentwickler Andy Rubin neue Patente für verschiedene Slider-Mechanismen eines QWERTZ-Smartphones eingereicht. Dies könnte bedeuten, dass Google eventuell auf die Erfolge des Sidekicks aufbauen möchte bzw. ein ähnliches Modell wie das T-Mobile G1 aka HTC Dream auf den Markt bringen wird, denn immerhin möchten viele Anwender, eine richtige Tastatur nicht missen.

Die Mechanismen Spring and stabilizing link, Serpentine spring styled und Scissor-hinge basieren auf verschiedensten Konzepten und stehen für verschiedene Möglichkeiten, die Tastatur herausklappen- oder sliden zu lassen.

Die Patente wurden schon im Januar diesen Jahres eingereicht. Die Skizzen zeigen teilweise sehr schön, wieviel Platz für die Mechanismen und die Federn etc. im Handy freigehalten werden müsste. Vielleicht spielt ja auch ein wenig das Hintergrundwissen vom erst kürzlich gekauften Motorola mit und uns erwartet eines der nächsten Milestones als Google-Smartphone? Was meint ihr? Benötigt ihr überhaupt noch eine richtige Tastatur oder genügt die virtuelle?

quelle patentbolt via androidnext Bild zdnet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.