Google RAISR: Bilder mit maschinellem Lernen hochskalieren

News

Google hat aktuell mit „RAISR“ ein interessantes Projekt vorgestellt. Dank Machine Learning skaliert man Bilder hoch, ohne entsprechende Rohdaten zur Verfügung zu haben.

So gut wie jedes größere Tech-Unternehmen forscht bereits im Bereich des maschinellen Lernens. Es handelt sich dabei um eine „künstliche“ Generierung von Wissen aus „Erfahrung“. Diese Erfahrung eignen sich Maschinen bzw. Computer bzw. Algorithmen durch die Analyse bestehender Datensätze an. Die Idee dahinter ist, dass man einem System ausreichend Datensätze zur Verfügung stellen muss, damit es seine eigenen Schlüsse aus unbekannten Datensätzen ziehen kann.

So funktioniert das auch bei Google RAISR, was für „Rapid and Accurate Image Super-Resolution“ steht. Der Algorithmus hat dank maschinellem Lernen selbst Filter entwickelt, die er auf neue Bilder anwenden kann, um diese hochzuskalieren. So macht RAISR aus Pixelbrei höher aufgelöste Bilder mit zuvor nicht vorhandenen Bildinformationen.

Google erhofft sich damit, ältere, niedrig aufgelöste Fotos aufzuwerten oder auch erweiterte Zoom-Funktionen für digitale Kameras bereitzustellen.

[embedly https://research.googleblog.com/2016/11/enhance-raisr-sharp-images-with-machine.html]


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.