Google startet Google+ Sign-In

Social

Wie Google aktuell im hauseigenen Blog mitteilt startet man mit dem Dienst Google+ Sign-In einen neuen Service für Webdienste. Diese können damit ihren Nutzern ähnlich wie bei Facebook-Connect oder Twitter-Connect die Möglichkeit anbieten, sich über einen Google-Account einzuloggen. Daten die im Account hinterlegt sind werden dann direkt in das Profil übernommen und auch verschiedene Funktionen von Google+ wie z.B. die Hangouts stehen zur Verfügung.

Zum Start bieten einige US-Webdienste Google+ Sign-In bereits an, Inhalte an bestimmte Kreisen teilen, umfangreiche Statistikdaten als Betreiber einsehen und mehr ist bereits möglich. Auch die Installation von passenden Apps kann nahtlos über solch ein Login erfolgen, die Integration in mobile Dienste ergibt also durchaus Sinn. Weitere Dienste sollen in Kürze folgen.

Besonderes Augenmerk legt Google auf die Integration geteilter Inhalte. Apps können in euren Stream zwar posten, was ihr für Musik hört, oder wo ihr euch eincheckt (oder sonst irgendwas), aber diese Einträge landen dann nicht automatisch bei Leuten im Stream, die euch eingekreist haben. Vielmehr sollen sie intelligent genutzt werden. Zum Beispiel wenn eure Kontakte Musik suchen, dann wird auch angezeigt, was ihr so gehört habt. Bei einem direkten Aufruf des Profils sollen zudem alle Daten zu sehen sein, die der Nutzer geteilt hat.

Entwickler finden entsprechende Informationen zur Integration von Google+ Sign-In auf einer Unterseite bei Google.


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.