Google streicht jede fünfte Stelle bei Motorola Mobility

Google streicht jede fünfte Stelle bei Motorola Mobility, damit fallen insgesamt ungefähr 4000 Jobs bei der Handysparte von Motorola weg und ein Großteil davon außerhalb der USA. Weltweit wird man ca. ein drittel der Motorola-Niederlassungen schließen. Die Mitarbeiter wurden bereits über diese Schritte informiert. In der Produktion soll es dann in Zukunft auch etwas anders laufen, denn Motorola will sich von der Herstellung billiger Einsteiger-Geräte verabschieden und sich auf wenige Smartphones konzentrieren.

Im gleichen Atemzug wird man sich aus einigen Märkten, in denen profitable Geschäfte derzeit nicht stattfinden, zurückziehen. Erst im Mai dieses Jahres hat Google die Übernahme von Motorola abgeschlossen. Der Deal an sich hat Google immerhin stolze 12,5 Milliarden US-Dollar gekostet, wobei es hier wohl in erster Linie um die Patente ging, welche Motorola hält. Diese sollen Google in Zukunft den Rücken frei halten bzw. die Verhandlungsposition bei Streitigkeiten stärken.

via @DrMichaelSpehr Quelle nytimes

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.