Hannspree stellt erstes eigenes Smartphone vor

hannspree SN50MC1 header

Mit Hannspree steigt diese Tage ein weiterer Hersteller in den umkämpften Smartphone-Markt ein. Das erste Smartphone des Herstellers wird ein 5 Zoll großes Display besitzen und für unter 200 Euro in den Läden stehen.

Bisher war Hannspree hierzulande vor allem für Monitore bekannt, denn dort bietet man bereits ein breites Sortiment an. Nachdem man bereits Tablets einführte, möchte man sich nun auf im Smartphone-Markt einen Namen machen. Den Anfang macht mit dem Hannspree SN50MC1, einem Mittelklasse-Smartphone mit fünf Zoll großem Bildschirm.

Das Display löst dabei mit HD-Auflösung, also 1280×720 Pixeln auf und basiert auf IPS-Technologie. Trotz MediaTek 1,7 GHz-Octa-Core-Prozessor MT6592 kommt das Smartphone nur mit einem Gigabyte an Arbeitsspeicher daher, der hier den Flaschenhals darstellen dürfte. Dazu gibt es 16 GB internen Speicher, microSD-Kartenleser und zwei SIM-Slots, LTE-Unterstützung ist leider nicht integriert. Vorinstalliert ist Android in Version 4.4., offenbar ohne umstrittene Hersteller-Aufsätze.

Während die 2 Megapixel der Frontkamera der Realität entsprechen sollten, könnte die Kameraauflösung für Verwirrung sorgen. Zwar löst der Sensor nur mit 8 Megapixeln auf, jedoch wirbt man mit 13 Megapixeln dank Interpolation. Hiervon sollte man sich nicht täuschen lassen, denn zwar haben Megapixel sowieso nichts zu sagen, mit Software-Hochrechnung zu werben ist jedoch nicht unbedingt als Qualitätsversprechen zu sehen.

Von meiner Seite aus hätte man gerne noch einen Akku mit einer größeren Kapazität als nur 2000 mAh verbauen können, jedoch setzt auch Hannspree auf ein mit 8,6 mm möglichst dünnes Gerät. Das 155 Gramm leichte Smartphone ist zu einem Preis von 199 Euro bereits bei Alternate vorbestellbar. Als heiße Alternative sei noch das Moto G mit ähnlichen Daten in der 2. Generation zu empfehlen.

Ein neuer Smartphone-Hersteller und damit mehr Konkurrenz auf dem Markt ist auf jeden Fall interessant. Sollte die Update-Politik stimmen, dürfte man auch gerne noch ein Oberklasse-Gerät hinterherschieben. Setzt ihr weiterhin auf Marken-Produkte oder könntet ihr es euch auch vorstellen, bei einem Hannspree-Smartphone zuzuschlagen?

Quelle: Pressemitteilung per Mail | Partnerlinks im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.