Hatch: Rovio plant für 2017 einen Spiele-Streamingdienst

Rovio Entertainment, die Entwickler von Angry Birds, haben gestern bekannt gegeben, dass man 2017 mit dem Spiele-Streamingdienst Hatch angreifen will.

Bei Rovio hat man dieses Jahr ein Unternehmen namens Hatch Entertainment ins Leben gerufen. Dort baut man aktuell einen Streamingdienst für Spiele auf, der in der ersten Hälfte von 2017 an den Start gehen soll. Mit Hatch soll man Spiele auf dem Smartphone spielen können, ohne diese herunterladen zu müssen.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass so auch keine Updates für die Spiele nötig wären und es soll keine In-App-Käufe geben. Zum Start soll der Dienst erst mal nur für Android verfügbar sein, ein iOS-Launch ist aber geplant. Die folgenden Spiele hat man bereits bestätigt: Leo’s Fortune, Badland, Monument Valley und Republique.

hatch-header-2

Es wird noch mehr Spiele geben und zu den ersten Partnern gehören Bandai und Ubisoft, die zum Beispiel an Rayman Fiesta Run für Hatch arbeiten. Als Partner für die Plattform hat man sich Huawei geschnappt. Klingt nach einem großen Projekt, welches 2017 für Aufsehen in der mobilen Spielebranche sorgen wird.

Wie wird man als Entwickler Geld verdienen können? Ein Weg ist mit Werbung. Ein anderer ist eine Beteiligung an den Einnahmen eines Premium-Abo-Modells. Man kann sich Hatch also irgendwie als Spotify für mobile Spiele vorstellen. Wir werden das Projekt jedenfalls beobachten und sind gespannt, wie es sich entwickelt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.